Yin und Yang sind zwei Begriffe die aus der chinesischen Philosophie stammen. Sie bezeichnen polar zueinander stehende und doch aufeinander bezogene Prinzipien oder auch Kräfte. Yang wird als männlich bezeichnet, soll ein aktives und impulsives Prinzip darstellen und steht für die Sonne, Licht, den Tag und Bewegung. Yin steht für Dunkelheit, Nacht und Stille und verkörpert eine nach innen gerichtet und passives Prinzip. Yin wird zudem als weiblich bezeichnet.

Yin und Yang ins Gleichgewicht bringen, Bedeutung in der Liebe und Eigenschaften 

Allgemein kann man die Kräfte als Gegensätze die sich anziehen bezeichnen. Sie treten immer Paarweise auf und sorgen nur gemeinsam und im Einklang für einen Ausgleich und Harmonie. Unter andere sind dessen Eigenschaften :

  • dauerhaft in Veränderung
  • Treten immer paarweise auf
  • die beiden Kräfte verstärken einander
  • Yang sind positive Kräfte 
  • Yin sind negative Kräfte

Unser Tipp: Wenn auch sie Ihr Leben nach der Philosophie des Yin und Yang in Einklang bringen möchten, können Sie erste Einblicke vielleicht schon in einer Ihrer nächsten Yogareisen erleben. Im Rahmen von Ayurvedaurlaub können Sie ebenfalls Anwendungen finden, die dem Yin und Yang Kräften zu einem positiven Ausgleich verhelfen können. Über unseren Wellnessfinder finden Sie passende Angebote für Wellnessreisen und passenden Hotelangeboten.