Meeresalgen

Meeresalgen bevölkern Ozeane und Meere rund um den Globus. Ihre Vorzüge haben die Menschen schon lange entdeckt und nutzen die Algenpower als gesunde Nahrung und als pflegendes Schönheitsmittel. Tausende von Algenarten leben in den blauen Fluten und einige warten noch auf ihre Entdeckung. Wer gern am Meeresufer spazieren geht, um die würzige, befreiende Luft zu genießen, kann die vielfältigen Formen der an Land gespülten Meeresalgen entdecken. Besonders in asiatischen Ländern trifft man oft auf die Sammler und Sammlerinnen der grünen, braunen oder roten Algen, die mitunter eine stattliche Größe erreichen. Da die Vorzüge der Meeresgewächse inzwischen gut bekannt sind, werden Algen auch in Farmen kultiviert und liefern so den mineralstoffreichen Grundstoff für innere und äußere Behandlungen. Lesen Sie selbst, was Meeresalgen für Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden tun können, erfahren Sie Wissenswertes über die Wirkstoffe und Spurenelemente in Algen und Seetang und lassen Sie sich inspirieren.

Definition: Was sind Meeresalgen genau?

Die Botanik unterscheidet zwischen Mikro- und Makroalgen. Während einige Großexemplare schon einmal eine Länge von mehr als 50 Metern erreichen können, sind andere kaum mit dem bloßen Auge erkennbar. Algenvorkommen existieren im salzigen Meerwasser und auch im Süßwasser. Als wahre Überlebenskünstler bevölkern Algen allerdings nicht nur die Gewässer. Luftalgen, Bodenalgen und Schneealgen verweisen auf die immense Anpassungsfähigkeit der Algenarten.

Ablauf der Algentherapie: So funktioniert die Behandlung mit Meeresalgen

Meeresalgen betreiben Photosynthese, wobei Licht, Wasser und Kohlendioxid in Sauerstoffmoleküle und Glukose umgewandelt werden. Während dieses Prozesses verwandeln die Algen an sich energiearme Elemente in ein energiereiches Konglomerat. Genau das macht die Meeresgewächse besonders wertvoll. Aminosäuren, Mineralsalze, Spurenelemente und Vitamine bestimmen die hohe Nährstoffdichte. Für die Herstellung von kosmetischen Produkten nutzt man die Rotalge als Binde- und Verdickungsmittel, während die braunen und grünen Meeresalgen als Feuchtigkeitsspender und Anti-Aging-Mittel geschätzt werden. Algenproteine gelten als probates Mittel zur sanften Behandlung von Cellulite, da sie straffend wirken. Der in den Meeresalgen schlummernde Cocktail aus den Vitaminen A, B, C, D, E und K ist ein starker Fänger von freien Radikalen, die bekanntermaßen den Alterungsprozess beschleunigen. Freie Radikale haben überall freie Bahn, wo Stress, ungesunde Lebensweise und Umweltgifte dominieren. Unter den Mineralstoffen der Meeresalgen kommt Jod eine besondere Bedeutung zu. Ein ausgewogener Jodhaushalt ist der Garant für eine funktionierende Schilddrüse, gesunde Muskeln und eine schöne Haut.

Zu den vielen Algenarten gehört der wohlbekannte Seetang. Gern nennen wir Ihnen 3 Beispiele, die in der Algenkosmetik anzutreffen sind. Der Seetang der Caulerpa Alge wird aufgrund seines Erscheinungsbildes grüner Kaviar genannt. In dessen kaviarähnlichen Kügelchen sitzt die geballte Energie der Pflanze. Sie gilt als besonders regenerierend. Ein weiterer Tausendsassa in Sachen Anti-Aging ist der Darmtang (Ulva compresse). Aus dem roten Knorpeltang (Chondrus crispus) wird das gelbildende Karrageen gewonnen, welches die Konsistenz der Algenprodukte angenehm macht und ebenfalls Feuchtigkeit transportiert und bindet.

Packung mit Algenextrakt
Thalasso Anwendung
Behandlung mit Algen
Maske mit Algen

Indikationen: In welchen Fällen helfen Meeresalgen?

Wie nutzen die auf Schönheitspflege und Wellness spezialisierten Spa-Hotels die positiven Kräfte der Meeresalgen? Ihr Repertoire umfasst Teil- und Ganzkörperpackungen, Masken mit Plankton und Algenkonzentrat, Massagen mit Algenöl und algenhaltigen Cremes, Peelings mit Algenextrakten, Mixturen aus Meerwasser und Algen und Bäder mit Algenzusätzen. Bei allen Prozeduren stehen die Revitalisierung des Körpers, die Stärkung der Abwehrkräfte, die Stimulierung des Stoffwechsels und ein beschleunigter Entschlackungsprozess im Fokus. Begleitend werden Algentees angeboten, die ebenso wie Kräutertees Schlacken aus dem Körper spülen. Die kosmetischen Behandlungen kombinieren Meeresalgen mit Schlick und Meersalz, was die Wirkung noch verstärkt und gegen Entzündungen hilft. Aus Algen, Schlick und Salz setzt sich der Meeresfango zusammen, der erfolgreich gegen Cellulite und Hautunreinheiten, Akne oder Neurodermitis wirkt.

Die Algentherapie im Urlaub kennenlernen und mit einer Wellnessreise verbinden

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben auf die wunderbaren Möglichkeiten der Meeresalgen, dann schnuppern Sie einfach mal für ein paar Tage die frische Brise in einem Wellnesshotel! Bei www.wellnessurlaub.com gilt: Gönnen Sie sich das pure Algenvergnügen und lernen Sie so die entspannende Wirkung der Meeresalgen kennen. Die kleine Alltagsunterbrechung ist für Ladies & Gentlemen gleichermaßen geeignet. Nutzen Sie darüber hinaus die inkludierten Leistungen der Packages unserer Hotelpartner mit Sauna, Schwimmbad, Indoor- und Outdoor-Fitnessangeboten und Sie fühlen sich schon nach kurzer Zeit wie neugeboren. Werden Sie zum Wellnessliebhaber und schätzen Sie die Vielfalt und das Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Angebote, die sich auch ganz einfach als Gutschein an einen lieben Menschen verschenken lassen.

Nachdenken
Wissen
Wissen

FAQ zu Behandlungen mit Meeresalgen

Was ist eine Algentherapie?
Welche Algenarten gibt es?
Wie werden Meeresalgen eingesetzt?
Was sind die Vorteile von Meeresalgen?
Was kostet eine Behandlung mit Meeresalgen?
Kann man Meeresalgen auch zuhause nutzen?