Heilkreide

Die berühmten Kreidefelsen auf Rügen sind ein wahres Postkartenmotiv, welches staunende Besucher aus ganz Europa anzieht. Die strahlend weißen Felsen an der Steilküste ragen teilweise bis zu 120 Meter vertikal in die Höhe und sind ein einzigartiges Wahrzeichen der größten Insel Deutschlands. Seit 1910 wird die Kreide auf Rügen abgebaut und für dermatologische oder medizinische Zwecke genutzt. Wie sich die zahlreichen Wellness-Urlauber auf Rügen von der Wirkung der Kreide verwöhnen lassen und wofür sie angewendet wird, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Definition: Was ist Heilkreide?

Bei dem Begriff Heilkreide handelt es sich um ein reines Naturprodukt, welches im deutschlandweit einzigen Kreidewerk im kleinen Ort Sassnitz auf der Urlaubsinsel Rügen abgebaut wird. Das Endprodukt wird für zahlreiche Wellness-Anwendungen genutzt, welche eine entzündungshemmende sowie entschlackende Wirkung auf unseren Körper haben.

Geschichte: Das sind die Hintergründe der Rügener Heilkreide

Das sogenannte „Weiße Gold“ entlang der Küste hat bereits ein stolzes Alter von ca. 70 Millionen Jahren. Wo wir heutzutage die beliebte Ferieninsel Rügen antreffen, befand sich ursprünglich eine Meeresstraße, entlang welcher sich die Reste von Kleinstlebewesen abgesetzt haben. Als sich in Rügen zu Beginn des 20. Jahrhunderts der Tourismus durchsetzte, begann zeitgleich die Gewinnung von Heilkreide, welche im Wellness-Bereich zum Trend wurde. Die beliebten Felsen im Jasmund Nationalpark bleiben dabei bis heute unberührt, da sie strengstens unter Naturschutz stehen.

Heilkreide ist aufgrund der enthaltenden Mineralstoffe eine wahre Besonderheit und kann durch den hohen Anteil an Calciumcarbonat mit 98 % vielseitig eingesetzt werden. Durch den basischen pH-Wert von 8-9 ist Heilkreide außerdem ein natürlicher Säureblocker.

Während eines Wellness-Urlaubs genießen Sie Heilkreide in Form von wohltuenden Bädern, Packungen, Masken sowie Peelings. Das Naturprodukt überzeugt dabei mit einem breiten Wirkungsfeld, da es je nach Anwendung die Durchblutung und den Stoffwechsel fördert, wärmend oder kühlend wirkt und eine beruhigende, entgiftende sowie entzündungshemmende Wirkung aufweist.

Behandlung: So wird die Rügen Kreide angewandt

Innere Anwendung:

  • Einnahme von Kapseln
  • Trinken (mit Wasser oder Tee)


Äußere Anwendung:

  • Warm- oder Kaltpackung
  • Bäder
  • Masken
  • Peelings
Rügener Kreidefelsen
Peeling mit Heilkreide
Heilkreide-Maske
Heilkreide-Pulver

Wirkung & Indikationen: Das bringt eine Anwendung mit Heilkreide

Nicht umsonst gibt es das Sprichwort „die Haut ist das Spiegelbild der Seele“. Als vielseitigstes und größtes Organ unseres Körpers ist sie für die Regulierung der Körpertemperatur und für unsere Wahrnehmung zuständig. Durch innere Unruhe oder angestaute Emotionen können Akne, einfache Hautunreinheiten und andere Hautveränderungen entstehen. Die Behandlung mit Heilkreide wirkt regulierend auf unser Hautbild, da der Elektrolythaushalt ausgeglichen wird. Oftmals gewöhnt sich unsere Haut an die Hilfe von zahlreichen Pflegeprodukten, wodurch die eigenen Funktionen und natürliche Fettung vernachlässigt werden. Durch die Anwendung mit Heilkreide lernt die Haut wieder, die eigenen Funktionen durchzuführen. Heilkreide wird zudem gerne bei verschiedenen Hautkrankheiten eingesetzt, da die Hautzellen zu einer schnelleren Regeneration angeregt werden. Dazu zählen unter anderem Neurodermitis oder Schuppenflechte. Aufgrund der gesteigerten Durchblutung und des geförderten Stoffwechsels wird Heilkreide auch oftmals bei Verspannungen und Rückenschmerzen sowie Gelenk- und Rheumabeschwerden eingesetzt. Die Wärmepackungen wirken dabei schmerzlindernd und beruhigend auf die betreffenden Stellen.

Durch eine Studie von Prof. Dr. Dartsch konnte bewiesen werden, dass Heilkreide entzündungshemmend wirkt, den Stoffwechsel anregt und die erhöhte Zellteilung Wunden um 40 % schneller heilt als unbehandelte Symptome (Quelle: Balneologisches Gutachten, Rodenberg 2006).

Nebenwirkungen & Kontraindikationen: Muss bei der Behandlung mit Heilkreide auf etwas geachtet werden?

Nebenwirkungen durch Heilkreide sind nicht bekannt. Nach einer Anwendung kann höchstens eine Spannung der Haut wahrgenommen werden. In dieser vorübergehenden Phase erholt sich die Haut und die körpereigene Hautfettung wird angeregt. Es ist daher empfehlenswert, sich nach der Behandlung nicht einzucremen.

Heilkreide im Urlaub: Hier können Sie Anwendungen mit Heilkreide erleben

Sind Sie neugierig geworden? Auf wellnessurlaub.com bieten wir unseren Gästen zahlreiche Wellness-Packages und Schnäppchen-Angebote für einen erholsamen Urlaub an der einheimischen Küste. Stöbern Sie gerne durch unseren Wellnessfinder, um eine Behandlung mit Heilkreide in Ihrem nächsten Urlaub auszuprobieren. Besonders empfehlenswert sind dabei die Wellness Angebote auf Rügen.

Nachdenken
Wissen
Wissen

FAQ – Wissenswertes zu Heilkreide

Was sind die Vorteile von Heilkreide?
Wann ist eine Anwendung mit Rügen Kreide für mich sinnvoll?
Wo kann ich eine Anwendung mit Rügener Heilkreide ausprobieren?