Die Ultraschall-Behandlung ist eine Behandlungsform im Rahmen der Elektrotherapie. Es kommen Schallwellen zum Einsatz die Wärme erzeugen. So sollen Schmerzen von Gelenkerkrankungen und Wirbelsäulenerkrankungen gelindert werden. Vor allem dort wo Knochen mit Sehnen aufeinandertreffen wirkt die Ultraschall-Behandlung, denn die Schallwellen werden von den Knochen reflektiert und das umliegende Gewebe so stärker erwärmt.

Ultraschall-Behandlung, Kosmetik Anwendungen & Therapie

Diese behandelnden Körperregionen werden zunächst mit einem speziellen Ultraschallgel bestrichen damit eine gute Verbindung zwischen dem Körper und dem Ultraschallgerät entstehen kann. Mit dem Schallkopf fährt der Therapeut Ihnen über den Körper. Die Schallwellen werden dabei entweder pulsweise oder kontinuierlich abgegeben und dringen bis zu einer tiefe von 5 Zentimeter in das Gewebe ein. Bei Folgenden Erkrankungen ist die Behandlung mit Ultraschall unter anderem sinnvoll:

  • Verletzungen von Bändern und Sehnen
  • rheumatische Erkrankungen
  • chronische Entzündungen
  • leichte Arthrose 
  • Knochenwallbildung 

Eine Behandlung dauert in etwa 5-10 Minuten. Ideal kann die Ultraschall-Behandlung auch mit einer Fit und Vitalurlaub Urlaub verbunden werden, sodass sie Bewegung und Wohlbefinden für Ihren Körper perfekt kombinieren.

Unser Tipp: Eine Ultraschall Behandlung eignet sich zwar bei rheumatische Erkrankungen, chronische Entzündungen oder zur Gesichtsbehandlung, aber Sie sollten diese unter fachlicher Hilfe durchführen. Es gibt eine Reihe von Kurbäder oder Wellnesshotels in Deutschland, als auch in österreichischen Wellnesshotels die so etwas anbieten. Über unseren Wellnessfinder finden Sie Wellnesshotels, Anwendungen und Angebote: