Genießen Sie ein Bad, würdig eines Kaisers. In einer Wanne aus Bronze genießen sich ein heißes, halbstündiges Bad. Dem Wasser werden je nach Wunsch des Gasts und Art der Behandlung Zusätze hinzugeben. Auch ein Kräuteraufguss findet während ihres Bads statt. Das Kaiserbad kann alleine oder zu zweit genommen werden. Das Kaiserbad entspannt die Muskulatur und lässt Zeit die Gedanken schweifen zu lassen. Mit ätherischen Ölen und besonderen Badezusätzen ist das Bad auch für Probleme mit den Atemwegen geeignet. Mehr Informationen erklären wir im Weiteren und welche Hotels Kaiserbäder für ihre Wellnessbesucher anbieten.

Romantisches Bad für Haut und Seele

Da die Wanne des Kaiserbads groß genug für zwei Erwachsene ist, bietet sich sehr gut für eine entspannte, gemeinsame Auszeit an. Durch die ätherischen Öle in der Luft, die stimmungsvolle Belichtung und die Badezusätze können Sie sich komplett entspannen. Zu den häufigsten Badezusätzen zählen:

  • Milch
  • Kräuteraufgüsse
  • Ätherische Öle
  • Mineralien
  • Salze

Je nach Zusatz variiert die Wirkung des Kaiserbads ein wenig. Nach der halben Stunde sind die Muskeln gelockert und der ganze Körper durchgewärmt. Bei einem Milchbad ist die Haut am Ende spürbar weicher und die ätherischen Öle sorgen für eine angenehme Duftatmosphäre. Häufiger wird das Kaiserbad jedoch zur seelischen Entspannung genutzt. Die Wärme vermittelt ein besonderes Gefühl der Geborgenheit.

Unser Tipp für Ihr Wellnesswochenende in Deutschland: Das Angebot der Hotels ist extrem groß geworden und zielt nur darauf ab Sie zu verwöhnen. Es gibt Heubäder, Kleopatrabäder, Razulbäder oder Kaiserbäder. Natürlich auch Schokoladenbäder oder Solebäder. Angebote gibt es für Frauen und Männer gleichermaßen, für Jung und Alt, für Alleinreisenden, Paare oder Freindinnen. Diese Art von Luxus-Wellness können Sie selbstverständlich auch im Rahmen einer Fastenkur oder Heilkur erleben: Welche Angebote es gibt, können Sie einfach über den unten stehenden Wellnessfinder ermitteln: