Die Macht der Farben bei Nervosität oder Schlafstörungen

Bei der Farbtherapie wird das positive Zusammenspiel von Farben für das Wohl von Seele und Körper genutzt. Es wird davon ausgegangen, dass viele Erkrankungen und Beschwerden dadurch gelindert werden können. Hierzu gehören beispielsweise Konzentrationsschwierigkeiten, Schwächegefühle, Nervosität, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Kopfschmerzen. Jede Farbe ist mit einer ihr zugehörigen Wellenlänge und Energie versehen, welche auf den Körper übertragen wird. Durch blaues Licht wird wird eine kühlende und beruhigende Wirkung wahrgenommen, während rotes Licht anregend und wärmend wirkt. In den verschiedenen Kulturkreisen gibt es bestimmte Aussagen, heilende Kräfte und Gefühle, die mit ausgewählten Farben in Zusammenhang gebracht werden. Daraus bildet sich auch die Basis der Farbtherapie. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Farben auch auf Prozesse des Körpers auswirken und nicht nur lediglich auf den allgemeinen Gemütszustand. Die Farben können auch mit den Jahreszeiten in Verbindung bringen, sowie den Elementen Wasser, Luft, Feuer und Erde und den Kraftzentren des Körpers, auch Chakren genannt.

Alle Wellnessreisen > Alle Angebote

In der Farbtherapie sollen die besonderen Heilungskräfte der Farben sowohl zur Heilung als auch gezielten Vorbeugung dienen. Hier ist die Unterstützung durch einen Therapeuten besonders ratsam. Bei der Therapie gibt es unterschiedliche Kontaktoptionen mit den jeweiligen Farben. Über die Augen werden mithilfe von Farbtafeln Farben konzentriert und bewusst angesehen. Bei der sogenannten Farbbestrahlung kommt eine farbige Lichtquelle zum Einsatz, unter welche sich der Patient mit einem Abstand von ca. 10 bis 20 cm legt. Die Haut wird, je nach Methode, über bestimmten Chakren oder Organen bestrahlt. Auch Nahrungsmittel zählen zu den besagten Möglichkeiten. Auf der einen Seite spielt die Farbe der jeweiligen Nahrungsmittel eine entscheidende Rolle, andererseits werden ausgewählte Nahrungsmittel vor dem Verzehr einer Bestrahlung mit einer Farblampe unterzogen. Bevor Heilwasser oder kohlensäurefreies Mineralwasser getrunken wird, wird dieses mit einer individuell ausgesuchten Farbe ausgeleuchtet. Auch ein sogenanntes Farbbad dient der positiven Wirkung von Farben. Hierbei wird der Patient entweder währenddessen mit einer Farblampe bestrahlt oder lediglich das Badewasser beleuchten lassen. In Form der Farbvisualisierung wird mit der eigenen Vorstellungskraft gearbeitet. Entspannt und im Liegen wird der direkte Kontakt mit einem farbigen Material aufgenommen, beispielsweise in Form eines Stoffes. Bleibt noch die Akupunktur: Ausgewählte Akupunktur-punkte werden dabei mit einer Farblampe beleuchtet. Die Farbtherapeuten können auf Gerätschaften zurückgreifen, welche unterstützend bei der Bestrahlung in unterschiedlichen Varianten sind.

Farb- und Lichttherapie und Wellnessreisen in der Schweiz

Empfehlenswert ist die Praxis für Farbtherapie von Nicole Solentaler in Oberuzwil in der Schweiz. Hier in der schönen Schweiz kommt diese Therapie bestmöglich zum Einsatz. Ein gemaltes Bild unterstützt die Findung der Diagnose. Zudem kommt es vorab zu einem kurzen Austausch. Danach kann sich dann vollkommen entspannt den Farben gewidmet werden. Hier ist ein besonderes Einfühlungsvermögen allgegenwärtig und die wohlige Farblichtbestrahlung wirkt sich mehr als positiv auf Körper und Sinne aus. Durch eine Ausgleichsmassage werden alles Energien des Körpers in mit der Therapeutin ein Konzept entwickelt, welches dann auch zu Hause angewendet werden kann und den Prozess der Heilung hervorragend unterstützt. Der Zauber und die Wirkung von Farben in einem harmonischen Einklang mit dem Alpenpanorama der Schweiz- Es könnte kaum besser sein.