Als Teil der traditionellen, chinesischen Tradition arbeitet die Druckpunktmassage ähnlich wie die Akkupunktur mit den Energiepunkten des Körpers. Auch als Akkupressur oder Triggerpunkt-Massage bezeichnet, werden körperliche Beschwerden durch eine gezielte Behandlung bestimmter Energiepunkte gelindert. Beschwerden wie Schlafstörungen und Muskelstörungen können durch die Druckpunktmassage behandelt werden. Mehr Informationen und Hotels, die Druckpunktmassagen im Angebot haben, gibt es bei uns.

Schmerzen lindern mit der traditionellen, chinesischen Medizin

Die traditionelle, chinesische Medizin wird seit hunderten Jahren angewendet und lindert Beschwerden ohne Chemie und Nebenwirkungen. Anstatt wie bei der Akkupunktur werden keine Nadeln in die Energiepunkte gesetzt, sondern der Masseur übt mit dem Daumen oder Knöchel punktuellen Druck aus. Besonders gut für Patienten mit Angst vor Nadeln. Mit der Druckpunkt-Massage lassen sich folgende Beschwerden reduzieren:

  • Schmerzen
  • Magen-Darm-Leiden und Übelkeit
  • Muskelprobleme
  • Fatigue Syndrom
  • Schlafstörungen
  • Menstruationsbeschwerden

Die Druckpunkt-Massage wird meist im Zusammenhang mit anderen Massagen verschrieben. Ganzkörpermassagen oder Massagen, die vor allem die Entspannung fördern, lassen sich gut mit der lokalen Druckpunktmassage kombinieren.

Unser Tipp: Schon ein Wellness-Wochenende kann Entspannung verschaffen. Viele Hotels oder Kuranlagen in Deutschland oder den Nachbarländern Polen, Tschechien oder Ungarn oder auch Wellnesshotels in Österreich sind darauf eingestellt. Neben klassischen Massagen, Hotstone Massagen oder Wärmebädern sorgen auch Druckpunktmassagen für Entspannung der Muskeln, können Schmerzen lindern oder das Magen-Darm-System anregen. Im Rahmen einer Fastenkur oder schon im Kurzurlaub finden sich über unsere Wellnesssuche diverse Angebote. Sie können nach Anwendung, Ort oder Angebot filtern: