Die Aromamassage entstammt aus der Lehre der Aromatherapien. Mit ätherischen Ölen und Düften soll nicht nur der Körper entspannt werden, sondern auch der Geist zur Ruhe kommen. Die Öle pflegen dabei die Haut, während die Massage die Durchblutung und das Lymphsystem anregt. Auch Verspannungen der Muskulatur lassen sich bei der Behandlung lösen. Nähere Infos zu der Behandlung und Hotels, die sie anbieten, erklären wir ihnen.

Entspannung für Haut, Muskeln und Geist

Bei der Aromamassage können ganz verschiedene ätherische Öle zum Einsatz kommen, je nach der gewünschten Wirkung. Zur Entspannung eignet sich der Duft von Lavendel und Jasmin, für einen belebenden und erfrischenden Effekt wird der Duft von Zitrusfrüchten und Minze eingesetzt. Auch die Art der Massage lässt sich wählen. Die Aromamassage kann mit diesen Massagearten verbinden:

  • Einer traditionellen Thai-Massage
  • Einer Lymphdrainage
  • Lomi Lomi Nui Massage

Jede Massagenart bietet ihre eigenen Vorteile für ihre Gesundheit. Bei allen wird die Muskulatur gelockert und die Durchblutung der Haut angeregt. Zusammen mit den ätherischen Ölen bietet die Aromamassage ein Rundumpaket zur Entspannung des Körpers und der Seele.

Unser Tipp: Gönnen Sie sich ein Wellnesswochenende mit Aromamassage. Sehr viele Hotels in Deutschland oder in den Nachbarländern Österreich, Polen oder Tschechien bieten Massagen verschiedenster Art an: Ganzkörpermassagen, Hydrojet Massagen, Ayurveda Massagen oder Hot Stone. Das Angebot ist groß, um sich verwöhnen zu lassen, zu zweit, mit der Freundin oder alleine. Sie finden über unsere unten stehende Wellnesssuche das beste Angebot auch für Verwöhnwochenenden: