Bereits zu Zeiten des Römischen Reiches, wussten die Menschen um die wohltuende Wirkung des Dampfbades auf Haut, Atemorgane und Haare des Körpers. Ein Römisches Dampfbad bietet mit seiner feuchten Wärme sowie seiner angenehmen Temperatur von etwa 45 Grad Celsius die Perfekte Auszeit für den Körper.

Römische Dampfbad selber bauen, Ablauf und Hygiene für zuhause

Ein Römisches Dampfbad wir aufgrund seiner 100 prozentigen Luftfeuchtigkeit  und damit sehr erholsamen Klima, von Menschen als angenehmer als die finnische Sauna empfunden.Symptome die mit dem Dampfbad gelindert werden können sind unter anderem:

  • rheumatische Erkrankungen 
  • Muskelverzerrungen und Verkrampfungen 
  • Erkältungen
  • Angespannte Nerven 

Für die Regeneration des Körpers herrschen somit ideale Bedingungen bei einem Dampfbad. Wenn auch Sie ein Römisches Dampfbad einmal testen möchten, bietet sich in Verbindung mit  Burnout Kuren die perfekte Gelegenheit, um angespannte Nerven und Muskeln wieder zu entspannen und neu zu sich zu finden.

Unser SPA Tipp: Über den nachfolgenden Wellnessfinder können Sie Wellnesshotels und deren SPA Angebote filtern. Es gibt Angebote zu Römischen Dampfbädern in Deutschland, selbstverständlich auch in italienischen oder tschechischen Thermen. Besonders die Bäder Marienbad oder Karlsbad in Tschechien sind bekannt. Es gibt sogenannte Kamillenbäder oder das Schokoladenbad oder das sagenumwobene Kleopatrabad zum verwöhnen. Gönnen Sie sich ein Wellnesswochenende oder lassen Sie sich einfach mal wieder eine Wanne ein und genießen es!