um die Gesundheit zu erhalten, statt Krankheiten zu behandeln

Tai Chi und Qigong sind asiatische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsformen. Millionen Menschen, nicht nur in Asien, sondern auch in Europa praktizieren heute das sogenannte Taijiquan. Die meisten praktizieren es überwiegend aus gesundheitlichen Gründen, zur Entspannung oder zur zur Meditation. Da diese Techniken traditionell auch zur Förderung und Stabilisierung des Energiehaushaltes des Körpers und zur Behandlung von Krankheiten verwendetwird, findet es auch Eingang in verschiedenen Wellnessanwendungen. Es gibt deutsche Wellnesshotels, die sich auch Tai Chi und Qigong spezialisiert haben und entsprechende Angebote machen. In fernöstlichen Wellnessresorts finden Sie selbstverständlich die authentischsten Angebote.

Wellnessreisen > Alle Angebote

In der traditionellen chinesischen Medizin geht man davon aus, dass der Qi für das Wohlbefinden oder für das Auftreten von Krankheiten verantwortlich ist. Auf dieser Überlegung wurden auch die Konzepte von Yin und Yang entwickelt. Im Qi zirkuliert der Körper in verschiedenen besonderen Mustern und es gibt ein Qi der inneren Organe, das eine schützende Wirkung an der Oberfläche und dicht um den Körper herum hat. Im chinesischen heißt es, das man besser seine Gesundheit erhalten soll, statt Krankheiten zu heilen. Im diesen Sinne gibt es im QiGong verschiedene Übungen und Anwendungen die dem Inneren und Äußeren Stabilität verleihen und in einen Einglang bringen. Qigong, auch oft im deutschen als Chigong gesprochen ist auch als Kampfkunst Übung bekannt. Ebenfalls die als Tai Chi oder Tai Chuan bekannten Übungen des Schattenboxens. Im Wellnessbereich wird es aber zur sogenannten Kultivierung von Geist und Körper angewandt. Spezielle Trainer leiten Sie dabei zu den Übungen an und erklären Ihnen die Sinnhaftigkeit dabei.

Wellnessreisen und Wellnesshotels mit ChiGong und Tai Chi

Wellnesshotels in Deutschland und Europa haben Chi Gong und Tai Chi längst in Ihrem Repertoire integriert. Sie finden Angebote zwischen Schleswig Holstein und dem Bodensee.  Wer ins Mutterland der asiatischen Heilpraktiken reisen möchte, für die haben wir Angebote in Thailand, Indien oder Sri Lanka.

Die Übungen haben zum Ziel die Stabilisierung und Regulierung des Qi Flussens einzustellen. Die Ursprünge dieser fernöstlichen Übungen liegen weit zurück bis in die Zeit des Konfutius. In den Fünfziger Jahren wurde der Name Qigong von dem Arzt Liu Guizhen für bestimmte Übungen zur Verbesserung der Gesundheit verwendet. Es werden hierbei Techniken angewandt die den Energiehaushalt des Körpers aktivieren beziehungsweise stabilisieren und aber auch zur Behandlung von Krankheiten.

Achten Sie bei Ihrem Wellnessangebot auf qualifiziertes Personal, das mit Ihnen die Übungen praktizieren wird. Die Richtlinien des Deutschen Dachverbands für Qigong und Taijiquan sind bereits in die Leitlinien der deutschen Krankenkassen eingeflossen. Die DDQT wird dabei als maßgebliche Fachorganisation zur Anerkennung von Qualifikationen für Qigong- und Taijiquan-Unterrichtende genannt. In Deutschland und europäischen Ausland und natürlich in Asien werden Wellnessreisen angeboten, die auf ChiGong und Tai Chi Anwendungen spezialisiert sind.