Algenkur zur Entschlackung und für Diäten und Thalasso

Algenpackungen werden im Rahmen von sogenannten Abnehmurlauben, beziehungsweise Diäten und auch im Rahmen von Fastenurlauben angewendet. Sie dienen der Entschlackung, fördern die Vitalisierung von Geist und Körper und unterstützen direkt das Abnehmen. Durch das Auftragen von Algenpackungen (manchmal auch Moorpackungen) wird der Stoffwechsel angeregt und fördert somit indirekt die Verbrennung. Außerdem entsteht ein Beautyeffekt, da die Haut mit besonderen Spurenelementen, wertvollen Vitaminen, Mineralien und Eiweißen versorgt und geflegt wird. Ein weiterer Nebeneffekt ist, das die wohltuenden Algenpackungen Gelenkschmerzen lindern können, zum Beispiel bei Rheuma und Arthrose und den Abbau von Fett beziehungsweise von Wasseransammlungen mindern.

Unser Tipp sind Algenpackungen im Rahmen einer Thelassotherapie. Mit einem Thalsasso Urlaub erreichen Sie gleich mehrere Ziele. Zum einen Abnehmen und zum anderen tun Sie Ihrer Haut und Ihren Gelenken etwas gutes. Ihr Wohlbefinden wird nachhaltig gesteigert. Zahlreiche Wellnessresorts in Deutschland, zum Beispiel an Nord- und Ostsee, sowie in Süddeutschland, zum Beispiel in Bayern oder im Allgäu bieten derartige Anwendungen an.

Algen und Thalasso > Alle Angebote

Wellnessreisen mit Algentherapie aus natürlichen Algenextrakten

Wie werden überhaupt die Algenpackungen herstgestellt? Algen kommen aus dem Meer und werden an den Küsten geerntet. Natürlich ist die Nachfrage so groß, das Sie Algenpackungen auch in manch einem Wellnesshotel in Österreich bekommen können. Wellness ist eben immer auch ein Stück Luxus. Und achten Sie darauf, das der Anbieter die Packungen frisch zubereitet hat. Eine Algenpackung besteht aus reinen Algenextrakten, aus dem sogenannten Alginat und Kieselerde. Sie wirkt stark feuchtend für die Haut, sie regt den Stoffwechsel an und versogrt die Haut mit Mineralien und Spurenelementen. Außerdem wird die Durchblutung im Körpergewebe angeregt. Ihre Körperkonturen sollen gefestigt werden. Algenpackungen werden darüber hinaus auch bei Cellulite und Hautunreinheiten verwendet. Auch durch Algen in salzhaltigem Meerwasser getränkt wird die Vitalisierung der Haut und des Bindegewebes gefördert. Übersäuertes Gewebe wird spürbar straffer und wirkt glatter. Die gesamte Zellerneuerung wird stimuliert und bringt Ihrer Haut wieder mehr Elastizität zurück. Eine besondere Anwendung sind sogenannte Algenwickel. Sie lassen die Fettzellen schrumpfen und transportieren Gewebeflüssigkeit ab. Der Körper wird so zusätzlich entschlackt.

Vorsichtig bei der Anwendung von Algen sollten Menschen mit einer Überfunktion der Schilddrüse sein. Alegen enthalten sehr viel Jod und das kann zu einer Überfunktion der Schilddrüse führen. Auch bei hohen Blutdruck sollten Sie lieber auf Algen verzichten.

Last but not least unser Tipp: Bei Beautybehandlungen werden die Körperpartien, auf denen das Algenextrakt aufgetragen wird mit Klarsichtfolien belegt, damit die Wirkstoffe besser einziehen können. Man sagt, das der Algenbrei so ca. 30 – 40 Minuten einziehen sollte. Wenn Sie die Wirkung noch verstärken wollen, so gönnen Sie sich kurz danach eine Massage. Außerdem empfehlen wir vor dem Einsatz der Algenpackung ein Meerssalzpeeling, damit durch das Ablösen der alten Hautschuppen die Wirkstoffe schneller einziehen können.

Unser Tipp für eine echte Thalasso Therapie ist das Hotel NEPTUN & SPA an der Ostsee, das Thalasso-Zentrum Strunjan an der Adria oder das Royal Thalassa Monastir in Tunesien. Hier bekommen Sie Luxus und Wellnessanwendungen auf hohem Niveau.