Entgiftung von Detox bis zur klassischen Diät

Für eine Entgiftungskur im Wellnessurlaub gibt es verschiedene Kur Angebote. Da ist auf der einen Seite die moderne ganzheitliche Detox-Kur und das Master Cleanse Programm. Auf der anderen Seite steht das traditionelle Heil- und Basenfasten wie bei einer Schrothkur, einer F.X. Mayr Kur, Thalasso und die Panchakarma Kur (Ayurveda). Immer wieder kommen und gehen die Diäten. Was alle gemeinsam haben, ist eine Entgiftung durch eine spezielle Ernährung, täglichem Sport und verschiedene Massagen. Der Erfolg zeigt sich in weniger Kilos auf der Waage, eine straffe frische Haut sowie gesunde Haare und viel mehr Energie.

ENTGIFTUNGSMITTEL:

Fastentee, Brennessel, Ölziehen, Detoxdrinks, Apfleessig, Zitronensaft, Glaubersalze, Sauerkrautsaft

HEILKRAFT:

Entgiftung, Verdauung, Gelenke, Migräne, Stoffwechsel, Nieren-, Blasensteine, Herz-, Kreislauf, Gewicht

Den Körper entgiften mit Wasser und Tee

Methode – Dauer – Darmreinigung

  • Methode: Entgiftet wird durch Trennkost, Tee und Wasser, Bauchbehandlungen, Massagen.
  • Dauer: Wir empfohlen mindestens 14 Tage.
  • Darmreinigung: Morgens ein Glas warmes Wasser mit aufgelöstem Bittersalz

Bei einer Entgiftung des Körpers spricht man auch von einer Entschlackung. Durch eine chronisch schlechte Ernährung überfordert man sein Stoffwechsel und die Ausscheidungsorgane wie Leber und Nieren. Unausgeschiedene Säuren werden vom Körper in Salze verwandelt und eingelagert. Gerade die Fettpölsterchen sind voll mit den Salzen (Schlacke). Durch eine im Wellnessurlaub gemachte Entgiftungs-Diät, werden die Fettpösterchen abgebaut und die enthaltenen Gifte ausgeschieden. Jede der Diäten beinhalten wenig bis gar kein Fleisch sowie tierische Produkte. Im weiteren kein Haushaltszucker oder Produkte aus ihm, keine Weißmehl Produkte und kein Alkohol sowie Zigaretten. Übrig bleibt viel Obst und Gemüse sowie sehr viel Flüssigkeit durch Wasser (ohne Kohlensäure) Tee und Brühe. Unterstützend erhält man Massagen, Einläufe und Abführmittel sowie ordentliche Schwitz- Einheiten in einer Sauna, Dampfbader und warme Wickel mit Fango oder Moor. Siehe auch Abnehmurlaub und Fastenurlaub.

Entschlackungskur zum Entgiften

Eine schlechte Lebensweise mit zu wenig Sport, frische Luft und jede Menge Stress, verschlimmert die Verschlackung. Das Regelsystem des Körpers, also der Stoffwechsel, wird nicht unterstützt sondern eingeschränkt. Daher gehört zu einer Entgiftungskur im Wellnessurlaub, das vitalisierende Bewegungseinheiten angeboten werden. Unter Bewegungseinheiten im Außenbereich gehört alles von Spazieren gehen übers Radfahren bis zum Wandern oder Nordic Walking. In Luxus Wellnesshotels erweitert sich das Angebot mit Sportkursen wie Zumba, CrossFit und eigenen Fitnessgeräten sowie einen Golfplatz. Im Ayurveda hat man Yoga mit langsamen und gleitenden Bewegungen, welches zusammen mit Pilatis auch gerne bei einer Entschlackungskur, zum Beispiel einer Detox Kur zum Einsatz kommt. Hochwertige Kuren mit einem professionellem Team an Ärzten und Therapeuten, finden sie in den exklusiven Wellnesshotels der Gesundheitsreise Anbietern. Nutzen sie die Möglichkeit eines kurzen Wellnessurlaubs, um sich den verschiedenen Kuren an zu nähern. Einige Krankenkassen unterstützen finanziell Prävention Kuren.

Reinigen Sie Ihren Körper und Darm auf natürliche Weise

Durch zahlreiche Umwelteinflüsse gelangen in unseren Körper eine große Menge an toxischen Stoffen. Vom Körper werden dies Stoffe nur unzureichend abgebaut und sammeln sich daher in den Körperzellen. Dabei stellen vor allem Toxine und Schwermetalle eine Belastung für den menschlichen Organismus dar, da diese stark entzündungsfördernd wirken. Entgiftungskuren sollen dem Körper dabei helfen sich von diesen angesammelten Giftstoffe zu befreien und diese auf den verschiedensten Wegen vom Körper auszuleiten.

Finden Sie die beste Entgiftungskur für Sich und Ihren Körper

Die Anwendungsmöglichkeiten für eine Entgiftungskur sind äußerst vielseitig und können individuell auf Ihren Körper zugeschnitten werden.

Die Schrothkur

Die Schrothkur hat Tradition und wurde bereits im 19. Jahrhundert von Johann Schroth entwickelt. Bei der Schrothkur wird anders als bei anderen Fastenmethoden nicht komplett gefastet, sondern die Ernährung auf eine spezielle Diät umgestellt. Neben einer abgestimmten Ernährung werden auch Körperwickel zu dieser Art des Heilfastens angelegt. Wir empfehlen daher eine Schrothkur nicht Zuhause zu machen, sondern in einer Kurklinik, einem Kurzentrum oder spezialisiertem Wellnesshotel.

Artenuri-Fasten

Beim Artenuri-Fasten geht es dabei vor allem darum dem Darm durch eine gesunde Ernährung ohne Rohkost, sondern ausschließlich mit weich gekochten Lebensmitteln, etwas gutes zu tun. Die Lebensmittel werden zum Beispiel nicht gebraten. Es sollen die natürlichen Nährstoffe erhalten bleiben.

Panchakarma Kur

Das Panchakarma bezeichnet das sanfte Entgiften mit Öl. Das Öl soll den Körper von innen entgiften und dadurch reinigen. Dazu wird es mit gekochtem Wasser vermengt und dann getrunken. Der Körper wird entspannter und man erlangt neue Energien. Eine Panchakarma Kur wird oft im Rahmen einer Ayurveda Kur angeboten. Die Therapie ist ganzheitlich und umfaßt Ernährung, Fitness und seelische Balance, zum Beispiel durch Yoga.

Heilfasten

Das Heilfasten stellt eine Form des nicht religiösen Fastens dar. Es hilft den Körper zu entschlacken und dient der Regeneration des Körper. Dabei sollten nur gesunde Lebensmittel zu sich genommen werden. Ein Fastenplan hilft Ihnen dabei. Es gibt verschiedene Methoden zum Heilfasten: Teefasten, die Schrothkur oder die Kur nach FX Mayr.  Lassen Sie sich am besten vorher gesundheitlich vom Hausarzt durchchecken, vor allem wenn Sie ohne Begleitung eines Fastenarztes fasten möchten. In den entsprechenden Wellnesshotels, die auf Heilfasten spezialisiert sind, steht Ihnen Fachpersonal zur Seite.

Intermittierendes Fasten

Das Intermittierende Fasten ist eine spezielle Methode des Heilfastens. Kurzfristige Veränderungen des Stoffwechsels werden durch den Verzicht auf Nahrung bewußt iniziiert. Diese Impulse setzen bereits ein, wenn der Körper für mindestens 14-16 Stunden keine Kalorien verbleibt. Ganz wichtig ist hier auch, das Menschen mit Bluthochdruck oder anderen bestimmten Vorbedingungen vorher den Rat eines Arztes annehmen, ob diese Methode überhaupt geeignet ist.

Früchtefasten

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit bei einer Entgiftungskur stellt das Früchtefasten dar. Hier wird dem Körper ausschließlich gesundes und fruchtig süßes Obst zugeführt. Statt des Kaffees am Morgen also lieber eine Hand voll Heidelbeeren. Die Mahlzeiten werden durch Bewegung an der frischen Natur, wie dem Wandern ergänzt.

Detoxkur oder Fasten nach F.X. Mayr

In einem unserer zahlreichen Wellnesshotels bieten wir Ihnen diese vielseitigen Entgiftungsur-Methoden an. Über Detox, F.X. Mayr, Ayuverda bis hin zum Heilfasten können Sie die Anwendung finden die zu Ihnen passt. Mit den passenden Entgiftungskur-Rezepten können Sie Ihren Körper während der gesamten Entgiftungskur gesund halten. Hierfür sollten Sie nährstoffreiche und entgiftende Lebensmittel mit in Ihren Ernährungsplan einbinden.

Welche Lebensmittel helfen Ihnen bei der Entgiftungskur

Lebensmittel die Sie während Ihrer Entgiftungskur zu sich nehmen sollten sind vor allem Kreuzblütler. Broccoli , Kohl und Kohlrabi diese helfen der Leber und unterstützen Sie bei Ihrem Entgiftungsprozess. Auch Spargel ist ein wichtiger Bestandteil der nicht in Ihrem Ernährungsplan fehlen dar. Spargel beschleunigt die Entwässerung des gesamten Körpers und der Leber und gilt daher als Detox-Lebensmittel Nummer 1. In unseren spezialisierten Wellnesshotels werden Sie hinreichend zu ihrem Engiftungskurplan beraten und es wird auf Ihre individuellen Wünsche eingegangen.