Günstige Wellnesshotels an der Donau 

Die Donau ist der zweitwichtigste Fluss Europas und entspringt direkt im Schwarzwald. Von dort aus zieht sich die Donau über Schwaben und Niederbayern weiter nach Österreich, vorbei an Städten wie Donaueschingen, Ulm, Ingolstadt sowie Regensburg und Passau. Die Donaulandschaft und Region gehört zu den schönsten Wellnessregionen Deutschlands. In den Kurorten an der Donau, wie Bad Gögging und Bad Waldsee haben Sie viele Wellness-Hotels & Resorts angesiedelt. Neben dem Wellnessprogramm in den Hotels bietet sich am Wellness-Wochenende eine Donaukreuzfahrt oder Sightseeing-Fahrt auf der Donau an.

Wellnessreisen Donau > Alle Angebote

 

Donau Kreuzfahrt & Wandern im Donautal

Die Donau gehört zu den bedeutensten Wasserwegen Süddeutschlands. Auf über 600 Kilometern durch fließt Sie von Donaueschingen Baden-Württemberg und Bayern. Sie durchfließt dabei zahlreiche Naturparks und Naturschutzgebiete wie das Naturschutzgebiet Donau-Auen und den Naturpark Obere Donau. Besonders beliebt ist bei Urlaubern und Kurgästen das Donautal bei Beuron in Baden-Württemberg. Das Donautal ist vor allem bei Outdoor-Sportlern und Radfahrern sehr beliebt, der seichte Fluss eignet sich zudem auch sehr gut zum Kanu und Kajakfahren. Als ehemaliger Handelsweg der Römer können viele der Kurorte am Fluss auf eine lange Geschichte zurückblicken. Sie machen sich seit über 2000 Jahren die heilende Wirkung der natürlichen Ressourcen der Donau zu nutze. Die größte Rolle spielen dabei das Naturmoor und Thermalwasserquellen entlang der Donau.

Wellnesshotels an der Donau

Auf ihrem Weg durch Deutschland haben sich zahlreiche Wellness-Hotels an der Donau angesiedelt. Die besten Wellness-Hotels sind:

  • Der EISVOGEL Hotel & Spa
    Im 4 Sterne Hotel Der Eisvogel in Neustadt an der Donau lässt sich die einzigartige Hopfenwellness von Niederbayern genießen. Mit dem Hopfen werden Hopfenstempelmassagen, Hopfenölmassagen und -Bäder, Hopfendolenbad und ein Hopfen-Salz-Peeling angeboten. Mit Moor bietet das Hotel Moorstempelmassagen und Naturschwefel-Wannenbäder an. Im Saunahaus gibt es zusätzlich noch eine finnische Sauna, eine Infrarot-Sauna und ein Sole-Dampfbad.
  • The Monarch Hotel Bad Gögging
    Im Monarch Hotel Bad Gögging wird auf einen ganzheitlichen Ansatz der Wellness gesetzt. Das Hotel bietet seinen Gästen eine eigene Menükarte für Basenfasten nach der Wacker Methode. Die Fastenkur hilft beim Abnehmen, entschlackt den Körper und verbessert das Wohlbefinden. Als Ergänzung können im Spa Moorpackungen, Peelings mit Öleinstreichungen und Algenpackungen dazugebucht werden.
  • Parkhotel Heidehof
    In Gaimersheim liegt das Parkhotel Heidehof. Im DaySpa des Sterne Hotels mit Resort können Sie in der Erlebniswelt eine Sauna, ein Dampfbad sowie drei Pools, einen Innenpool, einen beheizten Außenpool und einen Whirlpool genießen. Highlight ist die Sun Shower. Für Sport können Sie sich beim Hotel einen Personal-Trainer für Rückengymnastik, Aerobic und Bodystyling zu einem gutem Preis-Leistungsverhältnis buchen.
  • Dorint Marc Aurel Resort
    Im Dorint Marc Aurel Resort in Bad Gögging hat eine eigene römische Thermal- und Saunalandschaft. Neben dem Thermalhallenbad gibt es ein Laconium und ein Tepidarium, ein Dampfbad und eine finnische Sauna sowie eine Biosauna. Als Peelings bietet das Resort Luffa-Peelings, Lagunen-Peelings, ein reichhaltiges Honig-Mandel-Peeling sowie Honig-Mandel-Packungen und Jasmin-Irisblüten-Packungen.

Welche Kurorte und Kurbäder gibt es an der Donau?

Vom Schwarzwald bis Niederbayern führt die Donau durch mehrere bekannte Kurregionen Deutschlands:

  • Bad Gögging
    Der Stadtteil Bad Gögging von Neustadt an der Donau ist der einzige Kurort in Bayern mit drei Kurmitteln: Das Schwefel-, Thermalmineral- und Moorbeilbad Bad Gögging wurde schon zu Zeiten der Römer zum Heilbad ausgebaut. Die vielfältigen Kurmittel des Kurortes werden für Naturmoorheilbäder und Moorpackungen, Bade- und Trinkkuren in Schwefelwasser und für Balneotherapien im Thermalmineralwasser genutzt in der Limes-Therme Bad Gögging genutzt. Highlight des Heilbads Bad Gögging ist die Römer-Sauna in einem restaurierten Wachturm des Limes, sie ist bayernweit einzigartig.
  • Bad Abbach
    Nahe bei Regensburg liegt das Naturmoorheilbad Bad Abbach. In der Kaiser-Therme Bad Abbach wird das Moor für Moorvollbäder und Moorkörperpackungen verwendet. Das Moor lindert dabei degenerative Gelenkserkrankungen und  hilft der Wundheilung nach Operationen. Zudem werden Schwefelwasserbäder und Thermalbäder in Bad Abbach angeboten.
  • Bad Waldsee
    In Oberschwaben liegt das Moorheilbad und der Kneippkurort Bad Waldsee. Aus der Quelle Bad Waldsee wird Thermalwasser für die Kneippbecken und Kneipp-Kureinrichtungen des Kurortes gefördert. In der Waldsee-Therme Oberschwaben wird ein breites Angebot an Wassersportarten geboten: Neben der klassischen Aqua-Fitness gibt es Aqua-Biking, Aqua-Jumping und Aqua-Aerobics. Für Aktivreisende gibt es weiterhin einen Golfplatz und Bad Waldsee liegt direkt am Donau-Bodensee-Radweg.