Rezepte und Hotels zum Basenfasten und abnehmen

Basenfasten im Wellnessurlaub bedeutet, wohltuende Wellness und der Verzicht auf Lebensmittel die den Körper Übersäuern. Hingegen werden Lebensmittel verwendet, die stark an Basen sind. Die neutralisieren den Säurehaushalt im Körper und das Säure-Base Gleichgewicht wird wieder hergestellt. Mit Massagen, Lymphdrainage und Schwitzen wird der Stoffwechsel zusätzlich angeregt und somit der Ausscheidungsprozess der Säure unterstützt. Entspannung finden sie bei Yoga und beim Spazieren gehen an der frischen Luft. In exklusiven Wellnesshotels mit Gesundheitsreise Programm, finden sie hochwertige Basenfasten Kuren. Mit Attest können die Kosten für medizinische Anwendungen von ihrer Krankenkasse evtl. bezuschusst werden. Erkundigen sie sich bei ihrer Krankenkasse. Siehe auch Abnehmurlaub.

Basische Lebensmittel

  • Kartoffeln
  • getrocknete Kräuter
  • Pilze
  • ungeschwefeltes Trockenobst
  • Keimlinge
  • Nüsse
  • und natürlich Wasser

Wobei hilft Basenfasten?

  • Allergien
  • Rheuma
  • Fibromyalgie
  • Asthma
  • Herzerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Neurodermitis

Anleitung zum Basenfasten

Auf einer Basenfasten Kur erhalten sie also eine Basenüberschüssige Spezialdiät, um den Überschuss an Schlacke im Körper wieder ab zu bauen. In begleitenden Workshops des Wellnesshotels, gibt zudem die erforderlichen Hinweise und Tipps, für eine Säure-Base ausgewogenen Ernährung im Alltag. Denn gänzlich darf nicht auf Säure verzichtet werden. Lesen Sie unten weiter, was bei einer Basenkur alles passiert.

Was passiert eigentlich in unserem Körper wenn der Säuregehalt dominiert und sein ph-Wert auf unter 7 sinkt? Erst einmal nix, aber nach und nach ist der Stoffwechsel überfordert mit dem Abbau von Säuren. Der Körper wandelt dann unter Verwendung von Calcium und Magnesium (welche anderweitig dann fehlen), überschüssige nicht ausgeschiedene Säure in Salze (Schlacke) um und lagert sie im Bindegewebe ab. Zu den ersten Anzeichen von zu viel Schlacke im Körper gehört, Leistungsabfall, chronische Müdigkeit und Gewichtszunahme. Man fühlt sich ohne Grund Schlapp wird schneller Krank und die Haut sowie die Haare werden unschön. Im weiteren Verlauf bekommen Gelenke schneller Arthrose oder Arthritis, die Neigung und Bildung von Gallen- und Blasensteine wächst und man hat eine höheren Anfälligkeit zu Herzinfakten und Schlaganfällen.

Zu den stark Säure bildendenen Lebensmittel gehört Fleisch, tierische Produkte und Haushaltszucker. Hinzu kommen Lebensmittel aus Auszugsmehl wie Nudeln, Brot und Kuchen sowie alle Fertiggerichte. Getränke wie Tee und Kaffee sowie koffeinhaltige Getränke und Alkohol gehören auch dazu. Sie meinen also, das man nun beim Basenfasten auf alles was schmeckt verzichten muss, damit das Lebensgefühl und die Gesundheit wieder zurück kommt? Das stimmt nicht ganz so. In einem Wellnesshotel mit Basenfasten bzw. Angeboten zu Fastenurlaub , zeigt ihnen die Hotelküche wie reichhaltig und lecker eine Diät beim Basenfasten sein kann. Unsere auf Gesundheitsreisen spezialisierten Reiseanbieter haben günstige Wellnessurlaub Angebote mit Basenfasten und Entschlacken im Angebot.

Erfahrungen zum Basenfasten

Wir hoffen, das wir Ihnen hiermit einige Inspirationen zum Basenfasten machen konnten. Sie sollten vor einer Entscheidung zu einer Fastenkur schauen, welche Art des Fastens die richtige für Sie und Ihre Ziele oder Indikatoren ist. Das sollten Sie aber auch mit Hilfe Ihres Arztes besprechen. Es ist wichtig, da die geeignete Kur zu finden. Menschen und Ihre körperliche Ausstattung sind verschieden. Erfahrungen mit Basenfasten können nicht immer übertragen werden. Die von uns angebotetenen Hotels zum Basenfasten sind ebenfalls sehr unterschiedlich ausgestattet. Lassen Sie sich über unseren Wellness-Finder zur richtigen Location inspirieren und informieren.

Für wen ist Basenfasten geeignet?

Grundsätzlich ist Basenfasten für fast jeden geeignet, beziehunsgweise auch für jede Altersgruppe. Aber Sie sollten herausfinden, ob die Maßnahme auch zu Ihren Zielen paßt, was wollen Sie erreichen. Grundsätzlich nicht geeignet ist Basenfasten für

  • Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit, da eine Gewichtsabnahme hier nicht sinnvoll ist
  • Menschen mit schweren chronischen Erkrankungen
  • Menschen mit Essstörungen (konsultieren Sie hierzuvorher  einen Arzt)

 

Rezepte für ein Basenfasten

Entsprechend der Art des Basenfastens gibt es auch verschiedene Ernährungsstrategien. Basenfasten nach Wacker ist zum Beispiel frei von tierischem Eiweiß und von Getreide. Dies Methode ist geeignet für Allergiker günstig. Ebenfalls ist eine Umstellung auf basische Ernährung bei chronischen Erkrankungen wie Rheuma, Fibromyalgie, Asthma, Herzerkrankungen, oder Bluthochdruck und Neurodermitis geeignet.

Wellness-Hotels zum Basenfasten

Das Danubius Health Spa Resort in Ungarn

Im Herzen von Bad Sárvár und direkt neben der Burg Nádasdy liegt das Danubis Healt Spa Resort. Das spezielle, hauseigene Programm zum Basenfasten wird Ihnen dabei helfen, sich zu entgiften und zu entschlacken. Der Wellnessurlaub beginnt mit einer ärztlichen Untersuchung. Somit wird geprüft, ob Ihr Körper überhaupt für das Basenfasten bereit ist. Sollten sich der qualifizierte Arzt sicher sein, dass Sie Ihre Behandlung beginnen können, geht es los. Jeden Tag nehmen Sie 5 basische Gerichte zu sich, die extra ausgesucht worden sind. Damit Sie immer hydriert bleiben, trinken Sie täglich viel Wasser und Kräutertee. Mit einem Leberwickel wird eine bessere Durchblutung erzielt. Bei entspannenden Massagen wird das Erlebnis abgerundet. Eine Rückenbehandlung mit Honig unterstützt das Entgiften. Und auch eine entschlackende Massage, die mit dem Salz des Toten Meers erfolgt, besitzt heilende Wirkungen. Zu dem Programm gehören auch beruhigende Yoga-Übungen, die in Gruppen ausgeführt werden. Dort betätigen Sie sich körperlich, sodass Ihr Körper vollkommen vital werden kann.

Das Johannesbad Hotel St. Georg in Österreich

Im Zentrum der Gasteiner Ache finden Sie das bekannte Johannesbad Hotel St. Georg. Durch die Nähe vom Zentrum und des Kurparks, werden Sie sich in dem Hotel ideal erholen. Um den ärztlichen Aspekt des Basenfastens nicht zu vernachlässigen, gibt es einige Gespräche. Zu Beginn erfolgt ein Einführungsgespräch, sodass Sie aufgeklärt Ihre Kur starten können. Daraufhin folgt ein Ernährungsgespräch. Zum Abschluss erfolgt das letzte Gespräch. Durch die angebotenen basischen Mahlzeiten helfen Sie Ihrem Körper dabei, den Säure-Base-Haushalt zu korrigieren. Da die Menschen immer mehr Stress ertragen müssen, wird immer mehr Fast Food zu sich genommen. Das Resultat davon kann eine Übersäuerung des Körpers, Gewichtszunahme und allgemeines Unwohlbefinden sein. Um diesen Folgen entgegenzuwirken, ist das Programm zum Basenfasten perfekt. Die ausgewogene Ernährung, bei der auf Alkohol und allgemein saure Lebensmittel verzichtet wird, hilft Ihrem Körper bei der Regeneration. Neben einigen Leberwickeln, die eine Entgiftung zum Ergebnis haben, gibt es auch ein Basenbad. Bei dieser besonderen Form des Bades wird Ihr Körper nochmal zusätzlich entsäuert. Die überschüssigen Säuren werden dadurch entfernt und Ihr Körper gereinigt. Für die körperliche Bewegung machen Sie Nordic Walking in der schönen Natur von Österreich.

Hinweis: Lassen Sie sich vorher von Ihrem Hausarzt zu einer Fastenkur beraten, auch dahingehend welche der angebotenen Kuren die geeignetste ist. Besonders zur Basenkur könnte vorweg eine Untersuchung zu Ihren Bluwerten gemacht werden.