Gesundheitsreisen und Reisen mit ärztlicher Begleitung

Sogenannte Medizinreisen werden nach Deutschland und auch ins europäische Ausland und zu weltweiten Zielen unternommen. Wer nach Deutschland reist und hierzulande eine Medizinreise palnt, sei es zu einer bestimmten Behadlung oder Kur, der kann sich auf eins der besten Gesundheitssysteme der Welt verlassen. Die Behandlungen und Rehabillitation in deutschen Kliniken, Kurorten und Einrichtungen entspricht meist dem höchsten Standard. Die Qualität ist hoch, der Einsatz von guter Technologie und Begleitung durch Mediziner und geschultem Fachpersonal ist gewährleistet. Außerdem bietet Deutschland eine große Vielfalt an Möglichkeiten und Zielen.

Gesundheitssreisen > Alle Angebote

Medizinreisen innerhalb der EU, also in EU Länder, wie Tschechien, Slowakei, nach Ungarn oder Spanien, Frankreich und Italien sind nicht allzu schwer zu organisieren. Patienten, die Ihre Medizinreise im Ausland machen möchten, erwarten ebenfalls hochqualifizierte Ärzte, kompetentes Fachpersonal und einen hohen Standard bei den Einrichtungen. Aber auch deutlich günstigere Preise. Machen Sie sich auf jeden Fall vorher schlau, ob Ihre Medizinreise von Ihrer Krankenkasse finanziell unterstützt wird. Für gesetzlich Versicherte gilt, das die Krankenkassen die Kosten für Gesundheitsbehandlungen im Ausland bis zu der Höhe übernehmen, wie diese in Deutschland gekostet hätte. Diese Regel gilt aktuell (2017) für die Mitgliedsländer innerhalb der Europäischen Union und für die Schweiz, Lichtenstein, Norwegen und Island. Wie gesagt, die Krankenkasse übernimmt nur dann, wenn Sie das auch in Deutschland übernehmen würde. Wenn die im Ausland erbrachten gesundheitlichen bzw. medizinischen Leistungen nicht in Deutschland zugelassen sind, dann werden auch keine Kosten übernommen.

Medizinreisen, Wellnessreisen und Krankenkasse

Beachten Sie zudem, das Eigenbeteiligungen zu berücksichtigen sind und Verwaltungskosten von der zu erstattenden Summe abgezogen werden können. Unser Tipp: Sprechen Sie Ihre Krankenkasse vor Buchung einer Medizinreise an und stellen den Antrag auf Bezuschussung beziehungsweise Kostenübernahme. Bei privaten Krankenkassen besteht meist europaweiter Krankenversicherungsschutz. Überprüfen Sie dies aber unbedingt vor der Planung einer Medizinreise bzw. Gesundheitsreise. Bei der Abwicklung der Kosten werden Sie dem üblichen Procedere folgen können, das heißt Sie bezahlen die Kosten vor Ort und reichen die Rechnungen bei Ihrer privaten Krankenkasse ein.