Erholung, Kultur und gutes Essen

Klosterurlaub ist etwas für alle die einmal so richtig viel Ruhe ohne Schnick Schnack brauchen. Für den einen ist die Stille und Kargheit innerhalb der Klostermauern erschreckend und nicht aus zu halten, andere finden genau in dieser Atmosphäre ihre spirituelle Mitte wieder. Schon immer war ein Kloster ein Zufluchtsort für Fremde, aber im Gegensatz zu früher sind heute die Betten und Sanitäranlagen weitaus komfortabler.

Auf den Seiten der Reiseanbieter finden sie zahlreiche Angebote an Klosterreisen mit und ohne Seminare oder Tagungen. Insgesamt gibt es über 280 Klöster in Deutschland die Fremde aufnehmen. Seminare und Tagungen finden in den größeren Klöstern statt und haben hauptsächlich philosophische und spirituelle Ansätze oder es geht um Kräuterkunde. Es gibt aber auch Klöster auf Zeit, die zum Mitsingen und Mitarbeiten einladen und nur wenige Gäste aufnehmen. Seltener sind die Klöster die sich auch auf Wellness spezialisiert haben.

Was Gäste meistens in einem Kloster suchen, ist ihr Seelenheil. Ein Klosterurlaub ist eine hervorragende Burnout Prävention und sehr sinnvoll bei Trauerbewältigung. Sie können professionelle Lebensberatung erhalten und durch Exerzitien wieder zu sich selbst finden.

Fasten im Klsoter

Unser besonderer Tipp für Ihren Klosterurlaub ist eine Fastenkur. Für eine ordentliche Fastenkur brauchen Sie Ruhe und am besten ein wenig Abgeschiedenheit. Wo könnte man die wohl am besten bekommen, im Kloster natürlich. Es gibt Klosterbetriebe oder Hotels mit naheliegendem Kloster, die sich auf solche Fastenkuren spezialisiert haben. Gefastet und entschlackt wird nach Buchunger, nach Hildegard von Bingen oder F.X. Mayer. Es gibt Schrothkuren, Wasserkuren oder sogenanntes Heilfasten. Angebote für Fasten in Klöstern und Klosterhotels finden Sie in Deutschland, Österreich, aber auch in Fernost. Informieren Sie sich zu Orten und Anwendungen.