Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren. Das oberste Ziel ist die Selbstentspannung, die sich mithilfe von so gennanten autosuggestiven Übungen verbessern soll. Ruhe und Ausgeglichenheit sollen für eine bessere Köderwahrnehmung sorgen, was Stressverursachende Beschwerden beheben oder lindern soll.

Autogenes Training Erfahrungen und Anwendungen für Kinder 

Das Training wird in Einzelkursen oder Gruppen durchgeführt. Es wird zumeist von Ärzten wie auch ausgebildete Therapeuten oder Psychologen angeboten und begleitet Die Übungen lassen sich in verschieden Positionen, sowohl im Sitzen als auch liegen ausführen. Während des Trainings sind die Augen geschlossen. Autogenes Training kann gegen die folgenden Beschwerden helfen:

  • Bluthochdruck
  • Depressionen
  • Muskelverspannungen 
  • Schlafstörungen 
  • Stress
  • Burn-out Syndrom

Die Übungen regen zum meditativen Denken an, sodass man sich voll und ganz auf den eigenen Körper besinnt. In einer Burnout Kuren & Reisen  lässt sich das Autogene Training perfekt einbinden, um eine schnelle Besserung Ihrer Beschwerden  und Symptome zu erzielen.