Thermalkuren, Solebäder und Kosmetik

Eine Thermalkur braucht eine Thermalquelle! Zum ersten muss das Wasser beim Austritt aus der Quelle über 20° C haben und zum zweiten Mineralien. Die Zusammensetzung der Mineralien und Salze können sich unterscheiden. Die Thermalwässer können Sole, Schwefel und Kohlensäure aufweisen. Thermalbäder werden bei so einer Quelle gebaut und mit dem Thermalwasser gespeist. Der Aufenthalt im Mineralwasser bewirkt eine Anregung des Stoffwechsels und hat einen positiven Einfluss auf rheumatische Erkrankungen und wirkt unterstützend bei einer Entgiftungskur. Daher werden Kureinrichtungen häufig neben einem Thermalbad gebaut.

Thermalbad und Kuren in Deutschland, Tschechien und Ungarn

Bei einem Thermalurlaub oder einer Thermalkur, wohnt man in einem ortsansässigen Hotel, einer Klinik oder Pension und geht täglich in das Thermalbad. Ausgesuchte Reiseanbieter haben für jeden Geldbeutel interessante Angebote im Programm. Sie beinhalten Unterbringung, Tageskarten für das Thermalbad und Verpflegung. Bei Bedarf kann man Zusatzleitungen wie Massagen, Schlammpackungen und Kosmetikanwendungen zu buchen. Weitere Informationen unter Wellnessurlaub in Deutschland.

Ein Thermalbad bietet neben einem Solebad im Innen- und Außenbereich, verschiedene Warm- und Kaltwasserbecken sowie Whirlpools und Gegenstromanlagen. Stündlich wird dem Thermalgast Wassergymnastik angeboten. Zur Entspannung dienen mehrere unterschiedliche Ruhezonen. Im weiteren hat man diverse Saunen und Dampfbäder zur Wahl, in denen spezielle Aufguss Zeremonien stattfinden. Selbstverständlich gehört in eine Thermalbad Anlage auch eine Schönheitsfarm wo man Körper und Gesichtsbehandlungen sowie Wohlfühl- und Medizinische Massagen erhalten kann. Siehe hierzu auch die Angebote für spezielle Bäderkuren.

Unsere Empfehlung für einen besonderen Thermalurlaub sind neben den Kurbädern in Deutschland auch die feinen Heilbäder in Tschechien. Hier ist das sehr bekannte Marienbad und Karlsbad zu nennen. Eine Reihe von sehr feinen Wellnesshotels bietet hier spezielle Thermalurlaube im Luxusambiente an. Der Vorteil, der Preis ist vergleichsweise günstig, aber der Standard ebenfalls hoch.

Wellnesshotels für Ihre Thermalkur

Das Magnat Resort & Spa an der Ostsee in Polen

Fernab von der Hektik der Städte und stattdessen in mitten eines Naturschutzgebietes, befindet sich das Magnat Resort & Spa. Bis zum Strand sind es nur knappe 500 m, sodass dieser zu Spaziergängen einlädt. Bei der angebotenen Thermalkur kümmern Sie sich aktiv um Ihre Gesundheitsvorsorge. Einmal wöchentlich konsultiert Sie ein Arzt, um sicher zu gehen, dass es Ihnen gesundheitlich gut geht. Dieser entscheidet sich auch dazu, welche Behandlungen und Anwendungen am Besten für Sie geeignet sind. Mögliche Behandlungen können sein: Perlbäder, Magnetfeldtherapien, Massagen und viele weitere. Bei Ihrer Thermalkur gehen Sie auch regelmäßig zur Wassergymnastik, um fit zu bleiben und vorsorglich gegen Erkrankungen vorzugehen. Die Wirbelsäulengymnastik ist ideal, um Probleme mit dem Rücken zu vermeiden. Damit sich auch Ihre Seele entspannt, gibt es einmal in der Woche Kaffee und Kuchen, wo Sie die angenehme Atmosphäre des Hotels spüren. Sie sollten sich bei Ihrer Krankenkasse informieren, ob Sie einen Kurzuschuss bekommen.

Das AktiVital Hotel in Deutschland

Im idyllischen Niederbayern, genauer in dem Kurort Bad Griesbach, wird Ihnen alles für die perfekte Thermalkur geboten. Sie atmen die saubere Luft der hügeligen Landschaft ein und tauchen gleichzeitig in die heißen Thermalquellen. Für alle, die sich vorsorglich um Ihre Gesundheit kümmern, bietet das AktiVital Hotel ein üppiges Programm an. Dies beginnt mit einer Untersuchung und mit einer Erstellung Ihres individuellen Therapieplans. Auch zum Abschluss Ihrer Kur, konsultiert Sie ein qualifizierter Arzt. Anhand Ihres Therapieplans wissen Sie, welche Anwendungen Ihnen verordnet wurden. Darunter fallen Massagen, Fangopackungen und verschiedene Therapien. Bei einer Wärmetherapie entspannen sich Ihre Muskeln und Sie erholen sich gänzlich. Ihnen werden auch Behandlungen verordnet, die in der Gruppe ausgeführt werden. Bei Wassergymnastik oder einer Entspannungstherapie powern Sie sich aus, ohne sich komplett ausgelaugt zu fühlen. Bei einer Thermalkur dürfen die Thermalbäder natürlich nicht fehlen. In den Thermalbewegungsbädern spüren Sie die heilende Wirkung des speziellen Wassers. Lassen Sie sich auf diesen besonderen Wellnessurlaub ein.

Das Hotel Radin in Slowenien

Das Hotel Radin liegt im gepflegten und idyllischen Kurpark. Dort ist die perfekte Umgebung, um eine unvergessliche Thermalkur zu verbringen. Dabei bietet es sich an, sich in die speziell dafür vorgesehene Thermallandschaft zu begeben. Sie haben die freie Wahl, ob Sie in die Thermal-Innen- oder Außenpools gehen wollen. Diese besitzen eine angenehme Wärme mit ca. 32°C. Einige besitzen auch einen Gegenstrom, sodass der Aufenthalt in dem Bad noch angenehmer für Sie ist. Wer unter Probleme mit dem Bewegungsapparat oder Rheuma leidet, der begibt sich am Besten in das Thermo-Mineralwasserbad und spürt dort die positive Wirkung der Thermalkur.