Aromatherapie

Aromatherapie

Wohin möchten Sie reisen?
Was suchen Sie?
Wann & wie lange
99% Kundenzufriedenheit
Bestpreis-Garantie
Experten mit über 40 Jahren Erfahrung
Individueller Service

Neue Kraft dank Dufttherapie mit ätherischen Ölen

Bereits seit tausenden von Jahren werden Öle und Düfte zum Behandeln von Krankheiten genutzt. Die Kraft der Heilpflanzen ist schon viel länger bekannt, als so mancher vermuten mag. Warum hat sich die Kurform also bereits so lange etabliert? Was ist das Besondere daran? Und wo finden Sie die nächste Destination für Ihre Aromatherapie? Auf unserer Plattform finden Sie Antworten und Ihr nächstes Reiseziel.

Die beliebtesten Hotels zu Aromatherapie

2 Nächte ab
116 €
- 10%
Radisson Blu Resort Świnoujście
Polen
Polnische Ostsee
Swinemünde
Ostsee-Tage
Fabelhaft
4,4
/5
3 Nächte ab
76 €
7 = 6
Marine Hotel
Polen
Polnische Ostsee
Kolberg
Ostsee-Tage
Fabelhaft
4,4
/5
1 Nacht ab
50 €
5 = 4
Havet Hotel Resort & Spa
Polen
Polnische Ostsee
Dzwirzyno
Entspannung am Meer
Hervorragend
4,5
/5

Beliebte Themen

Erkennen Sie das Potenzial der aromatischen Düfte

Ob Räucherstäbchen, Massageöle, Duftlampen oder Duftkerzen - sie alle gehören zu den traditionellen Anwendungen in der Aromatherapie. Diese gehört inzwischen zum Standardprogramm zahlreicher Wellnesseinrichtungen und ist längst nicht mehr nur unter Esoterikfans beliebt. Immer mehr Menschen aus den unterschiedlichsten Alters- und Gesellschaftsschichten machen heutzutage Gebrauch von der Aromatherapie und erkennen ihr heilsames Potential.

Bei Wellnessurlaub.com bieten wir Ihnen hierzu eine Vielzahl interessanter Urlaubsmodelle, die Anwendungen in der Aromatherapie nutzen. Seien es nun medizinische Gesundheitskuren oder private Gesundheitsreisen - wir haben für Sie garantiert das beste aromatherapeutische Angebot parat. Interessante Informationen rund ums Thema sowie nützliche Tipps zur Therapiebuchung finden Sie nachstehend.

Definition: Was ist Aromatherapie?

Unter Aromatherapie versteht man die therapeutische Krankheitsbehandlung mit ätherischen Ölen. Die Anwendung erfolgt in der Regel durch Diffusion oder Erwärmen der ätherischen Öle. In beiden Fällen gegen die aromatischen Partikel der Öle in die Luft, was folglich die Inhalation der heilsamen Aromen ermöglicht.

Woher kommt die Aromakur - So fing alles an

Lavendelöl

Anwendungen in der Aromatherapie sind Teil der Phytotherapie und haben ihren Ursprung in der traditionellen Volksheilkunde. Ein interessantes Beispiel hierfür sind die afrikanische und indianische Naturheilkunde. Der Behandlungserfolg von Ritualen zum “Vertreiben böser Geister” durch Räucherwerk im Falle von Krankheiten ist hier oftmals der belebenden und heilsamen Wirkung von ätherischen Ölen geschuldet. Und auch im alten Ägypten, bei den Kelten, Germanen und Griechen wurde schon seit der Antike viel geräuchert.

Als Begründer der modernen Aromakur gilt allerdings der französische Chemiker René-Maurice Gattefossé, der sich bei einem Laborunfall im Juli 1920 Hände und Kopfhaut verbrannte. Er versorgte seine Wunden daraufhin mit aromatischem Lavendel, was ihn in Folge zur Forschung an heilsamen Duftpflanzen bewegte. Seine Werke “Aromatherapie” und “Essenzielle Antiseptika” gelten als Leitfaden für alle späteren Anwendungen in der Aromatherapie.

Indikationen & Kontraindikationen der Aromatherapie

Wirkung & Indikationen

Wirkung & Indikationen

Die zu aromatherapeutischen Zwecken genutzten ätherischen Öle stammen zumeist von heilsamen Duftkräutern oder Dufthölzern (z. B. Lavendel und Sandelholz), können aber auch wie im Falle von Weihrauch und Myrrhe aus aromatischen Baumharzen gewonnen werden. Charakteristisch für ätherische Öle ist dabei ein hoher Gehalt an medizinisch wertvollen Terpenen und Phenolen, die je nach Zusammensetzung bei den unterschiedlichsten Gesundheitsbeschwerden helfen.

Zwei der wichtigsten Räucherstoffe, Weihrauch und Myrrhe, dienten schon zur Zeit der Pharaonen als aerobe Desinfektionsmittel sowie zur aromatherapeutischen Behandlung gegen Atemwegserkrankungen. Im antiken Rom berichtete der namhafte Heilkundige Plinius der Ältere im Ersten Jahrhundert n. Chr. vom Räuchern mit Minzblättern zur Reinigung hiesiger Krankenzimmer. Und auch heute noch werden Myrrhe, Weihrauch und Pfefferminze gemeinsam mit Eukalyptus zur Reinigung der Raumluft sowie zur Therapie bei Indikationen wie Erkältungskrankheiten und Atemwegsinfekten eingesetzt.

Nebenwirkungen & Kontraindikationen

Nebenwirkungen & Kontraindikationen

Nicht anwenden sollten Sie aromatherapeutische Maßnahmen bei bestehender Schwangerschaft sowie vorliegendem Anfallsleiden oder Venenleiden. Auch offene Hautwunden und eine dermale Überempfindlichkeit gegenüber ätherischen Ölen sind Kontraindikationen, die gegen eine Anwendung sprechen. Sofern ätherische Öle Cineol, Kampfer oder Menthol enthalten, sind sie für Kinder ungeeignet.

Die Terpene und Phenole in ätherischen Ölen sind sehr hoch konzentriert und können zu Hautreizungen oder allergischen Reaktionen führen, wenn sie nicht ausreichend verdünnt werden. Ebenso gehört eine Hypersensibilisierung der Haut gegenüber Sonnenlicht zu den möglichen Nebenwirkungen bei der Anwendung der Öle. Sonnenbäder und Besuche im Solarium sollten deshalb für die ersten Tage nach Anwendungen in der Aromatherapie vermieden werden.

Eine Studie der Nanjing University of Chinese Medicine aus dem Jahre 2015 empfiehlt Kombinationstherapien mit ätherischen Ölen aus Weihrauch und Myrrhe zudem zur Behandlung von Entzündungskrankheiten. Überhaupt vertrauen medizinische Praktiken aus Asien wie Ayurveda oder die Traditionelle Chinesische Medizin besonders häufig auf die Wirkung von ätherischen Ölen. Hier finden sich auch die Ursprünge von belebenden Massageölen, etwa in der traditionellen Thai-Massage, die der Linderung von Hauterkrankungen, Gelenkschmerzen und Muskelzerrungen dienen.
Gut belegt ist des Weiteren die aromatherapeutische Wirkung bei psychischen Beschwerden wie Depressionen, Angst- und Schlafstörungen. Insbesondere die Wirkung von ätherischen Ölen des Lavendel wurde in der Vergangenheit immer wieder durch positive Forschungsergebnisse bestätigt. Zu diesem Ergebnis kam auch ein türkisches Forscherteam der Eskişehir Osmangazi University, dass aromatherapeutische Behandlungen mit Lavendel gegen Schlafstörungen und Panikattacken 2018 erfolgreich an Patienten in chemotherapeutischer Behandlung testeten.

Aromatherapeutische Kurhotels: So verbringen Sie Ihren Aufenthalt

Hotels und Gesundheitszentren

Die Kuranstalten und Hotels, die aromatherapeutische Maßnahmen anbieten, sind vielseitig und nicht ortsgebunden.

Vom 5 Sterne Wellness Hotel am Meer bis zum Kurhotel oder einer Kurklinik in den Bergen können Sie entsprechende Behandlungen in den meisten Einrichtungen mit professionellem Wellness & Spa Bereich buchen. Speziell dann, wenn Sie in einem Wellness Hotel oder Ayurveda Kurzentrum Urlaub machen, sind entsprechende Behandlungen auch meist Teil der jeweiligen all inclusive Angebote.

Da die Hotels während Ihres Aufenthaltes in gewisser Weise Ihr zweites Zuhause sind, finden Sie in den modernen und komfortablen Zimmern all das, was Sie zum Entspannen brauchen. Neben Bad, Sat-TV und WLAN verfügen viele Zimmer über einen Balkon, von dem aus sich die angenehme Luft der (Kur-)Orte genießen lässt.

Anwendungen in der Aromatherapie - Einzelheiten zum Kurablauf

Der Ablauf einer Aromakur kann sehr vielseitig sein. Denkbar sind Programmpunkte wie Kräuterkurse und Informationskurse zur chemischen Wirkung ätherischer Öle auf verschiedene Organe und Körpersysteme. Auch das Mixen persönlicher Ölmischungen gehört in manchem Kur Paket mit dazu.

Im Fokus steht aber grundsätzlich die Durchführung entsprechender Maßnahmen wie Aroma-Öl-Massagen, Aromabäder oder Inhalationskuren. In den Hotels werden Sie von Experten betreut, die im Bereich Aromatherapie gut aus- bzw. fortgebildet sind. Saunagänge mit natürlichen Aromen sind ebenfalls beliebte Punkte im Rahmen einer Kur.

Reisen Sie im Rahmen einer Aromakur an die schönsten Orte Deutschlands

Ostsee

Ostsee

In Deutschland bietet unter anderem die Ostsee als heilklimatischer Kurort gute Möglichkeiten zur aromatherapeutischen Behandlung. Durch die Lage der Kurzentren am Meer können Sie Ihren Aromaurlaub hier außerdem wunderbar mit Wasserkuren wie der Meereskur oder Thalassokur kombinieren.

Bayern

Bayern

Apropos Wasser, wenn Sie Heilbäder und Thermen lieben, sind auch Einrichtungen in Bayern zu empfehlen. Dabei ist nicht nur die Schwäbische Bäderstraße im Süden Bayerns für seine exzellenten Kurangebote bekannt, sondern auch so manches Kurbad im Frankenwald, wie zum Beispiel die Therme Bad Steben.

Entdecken Sie andere Länder und fremde Kulturen bei einer Aromatherapeutischen Kur

Europa

Europa

Weitere schöne Kurorte in Europa mit aromatherapeutischen Angeboten gibt es einerseits in Osteuropa. Gerade Tschechien, Polen und Slowenien besitzen zahlreiche Wellnesshotels in grüner Umgebung und einem Händchen für Kurangebote dieser Art. In Südost- und Südeuropa sind Kroatien, Italien, Griechenland, Spanien und Zypern für diesen Kurtyp sehr empfehlenswert. Die Klima- und Luftkurorte bestechen durch ihre mediterrane Lage am Mittelmeer und Kombinationsmöglichkeiten mit der Klimakur oder Meereskur verspricht.

Nordafrika

Nordafrika

Nordafrika besitzt mit Ägypten eines der wichtigsten aromatherapeutischen Ursprungsländer der Antike. Daneben ist heutzutage auch das nordafrikanische Marokko für seine außergewöhnlichen Kurangebote bekannt. Die dort befindlichen Wellness Resorts haben sich neben heilsamen Aromen auch auf Massagen und Spa spezialisiert. Dadurch ergeben sich für Kurgäste ideale Kombi-Programme, wie etwa Aromamassagen oder auch Aromasaunen. Durch die unterschiedlichen Düfte wird bereits ein Spaziergang in den Orten zum aromatischen Erlebnis.

Asien

Asien

Für Yoga- und Ayurvedaurlauber sind Reiseziele in Asien natürlich von besonderem Interesse. Kurorte wie Sri Lanka, Indien, Indonesien oder Thailand praktizieren aromatherapeutische Maßnahmen im Rahmen von Ayurveda- oder TCM-Behandlungen. Spezielle Anwendungsformen heilsamer Aromen wie bei der Thai Massage können Sie hier von echten Profis durchführen lassen. Schöne Kombinationsmöglichkeiten ergeben sich zudem durch Wellnessangebote wie Yoga, Qi Gong oder Akupunktur.

FAQ zum Thema Aromatherapie

Was bedeutet Aromatherapie?
Bei welchen Symptomen kann eine Aromakur sinnvoll unterstützen?
Welche Öle werden bei einer Aromatherapie eingesetzt?
Kann eine Aromakur auch bei Kindern angewandt werden?
Wie oft sollte eine Aromakur durchgeführt werden?
Für welche Dauer sollte eine Aromakur gemacht werden?
Hilft eine Aromatherapie beim Abnehmen?