Erholungsurlaub von Kurzurlaub bis Wellnesswochenende

Sie haben es sich verdient! Für Ihren Erholungsurlaub gibt es in Deutschland sogar einen gesetzlichen Anspruch. Per Definition ist der sogenannte Erholungsurlaub meist durch den gesetzlich Urlaubs geregelt. Dieser soll es dem Arbeitnehmer ermöglichen, sich zu erholen. Ob Eltern, Alleinerziehende oder Rentner, Erholung ‚vom leben‘ hat jeder ab und zu verdient. Wenn ein Präventionsurlaub geltend gemacht werden kann, dann kann dieser auch von der Krankenkasse bezuschusst werden. Das gilt nicht nur für Kuren, sondern auch für Präventionsmaßnahmen innerhalb eines Wellnessurlaubes.

Wir informieren Sie über gesetzliche Grundlagen, ob dieser von Krankenkassen bezahlt wird, Dauer, Arbeitsrecht und natürlich auch zu günstigen Angeboten.

Erholungsurlaub gesetzlich bezahlt per Arbeitsrecht

Erholungsurlaub wird in Deutschland durch das Bundesurlaubsgesetz geregelt. Bereits 1963 wurde dieses erlassen und als Mindestregelung für die bis dato bestehenden Einzelabsprachen zwischen den verschiedenen Tarifparteien der Branchen und der Länder vorgegeben. Das Arbeitsrecht regelt ebenfalls das Thema Erholungsurlaub. So gibt es einen Anspruch auf einen gesetzlichen Mindesturlaub. Dem Arbeitnehmer bzw. Arbeitnehmerin sollen mindestens vier Wochen Urlaub ermöglicht werden. Geregelt nach § 3 BurlG, der einen Anspruch von 24 Werktage vorgibt. Dabei geht das Gesetz von einer 6-Tage-Woche aus. Mitarbeiter/innen in der Probezeit haben keinen Urlaubsanspruch. Der jeweilige Arbeitsvertrag oder das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) gibt ebenso die Bezahlung vor, das bedeutet das der Urlaub beziehungsweise die gesetzlich vorgeschriebene Freizeit vom jeweiligen Arbeitgeber bezahlt werden soll. Für Beamtinnen und Beamte, deren regelmäßige Arbeitszeit auf 5 Tage in der Woche verteilt ist greift auch § 9 der Arbeitszeitverordnung. Arbeitnehmer/innen können sich ihren Urlaub aber auch auszahlen lassen. Aber das ist eigentlich ja nicht Sinn der Sache. Erholung heißt auch Prävention. Und diese wird sogar von der Krankenkasse bezuschusst.

Bezuschussung der Krankenkasse bei Erholungsurlaub

Unter bestimmten Umständen kann Ihr Erholungsurlaub auch als Wellnessurlaub von der Krankenkasse bezuschusst werden. Das gilt nicht nur für klassische Kuren, sondern kann auch bei einem Aufenthalt in einem Wellnesshotel gelten. Die Wellnesanwendungen, die Sie buchen müssen der Prävention dienen. Diese Maßnahmen werden bezuschusst. Welche Anwendungen gelten, finden Sie hier in den Infos zum Krankenkassenzuschuss. Reden Sie auch mit Ihrem Hausarzt darüber, welche Maßnahmen bei Ihnen speziell sinnvoll sind.

Erholungsurlaub für Frauen

Ob als Arbeitnehmerin oder Mutter, es ist natürlich auch für Frauen sinnvoll ’sich zu erholen‘. Ob Alltagsstress, Kinder oder Arbeit, die Belastungen werden heute immer größer. gerade Alleinerziehende sind einer Doppelbelastung ausgesetzt. Speziell für Frauen gibt es besondere Angebote für Alleinreisende, Freundinnen und mehr. Es gibt Freundinnen-Wellness, Kurzurlaub in Spa- und Beauty Resorts und sogenannte Verwöhnurlaube. Angebote finden Sie zuhauf über unseren Wellnessfinder.

Wie lange braucht der Körper um sich von Stress zu erholen?

Das hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab. Davon wie alt Sie sind, ob Sie männlich oder weiblich sind oder wie stark Ihre Fitness und Konstitution ist. Machen Sie regelmäßig Sport, wie ernähren Sie sich und haben Sie regelmäßig Stress. Die Regenerationsdauer von psychischem Stress zum Beispiel hängt vom Grad der vorangegangenen Stressbelastung ab. Umso länger der Stress dauerte, desto länger ist die Regenrationsphase. Bei einem Burnout kann es sogar bis zu Jahren dauern. Laut Statistik fallen sogar etwa 60% aller Betroffenen für 6 Wochen und länger aus. Wenn der Stress, bzw. die Belastung über einen langen Zeitraum bestanden hat, kann die Regenerationsphase bis zu einer 100%igen Genesung oft 6-12 Monate dauern.

Erholung im urlaub oder Wellness Wochenende

Ihren Erholungsurlaub als Wellness- oder Gesundheitsreise oder sogar als Kur zu gestalten ist natürlich ein toller Ansatz. Sie schlagen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Lassen Sie sich im Wellnesshotel verwöhnen und erkunden die Region mit dem Rad, durch wandern und stärken Ihre Fitness. Reiseveranstalter und Hotels bieten dafür jede Menge Angebote von Kuren, Wellnessreisen bis hin zu Kurzurlaub und Wellnesswochenenden. Das Angebot in Deutschland ist besonders groß und reicht von Nordsee, Ostsee bis nach Bayern. Wellnessurlaub in Süddeutschland ist dabei besonders beliebt. Es gibt Wellnesshotels in allen beliebten Regionen von Mecklenburg Vorpommern, über das Rheinland, dem Schwarzwals bis ins Allgäu. Auch in den Nachbarländern Polen, Ungarn, Tschechien oder eben Österreich ist das Angebot noch sehr günstig. In Kombination mit Eigenanreise finden Sie hierfür über unsere Wellnesssuche jede menge Deals. Gönnen Sie sich jetzt Ihr Stück Erholung!